FREIE WÄHLER Bad Wildungen unzufrieden mit Antworten aus dem Rathaus

Pressemitteilung der Stadtverordneten-Fraktion

Noch steht die eindrucksvolle Fassade. (Foto: M. Zimmermann)

Die im Dezember erfolgte Beantwortung der Fraktionsanfrage der FREIE WÄHLER zum Neuen Kurhaus wirft mehr Fragen auf, als dass sie notwendige Antworten liefern würde. Denn die teilweise unzureichenden Antworten bieten im Zusammenhang mit den vorausgegangenen Informationen des Bürgermeisters keinen Erkenntnisgewinn.
„Nach mehreren Fristverlängerungen hoffen wir, dass die terminliche Verschiebepraxis nun endlich mit Datum 30.04.2020 beendet sein wird“, so Dr. Hans Schultheis.
Wir hoffen auch im Sinne der Mitglieder aller Fraktionen, dass rechtzeitig vor der zukunftsweisenden Entscheidung für die Stadt der Name des Investors sowie Referenzen und die Zielgruppendefintion des Betreibers bekannt gegeben werden.
Der im Oktober 2018 vorgestellte und nach Auskunft des Bürgermeisters noch gültige Architektenentwurf sieht einen phantasielosen Zweckbau vor. In keiner Weise wird die städtebauliche Relevanz des Standorts mit dieser Planung berücksichtigt. Der Bebauungsplan für das Kurhausareal wurde gegen die Stimmen der FREIE WÄHLER auf die Bedürfnisse des inzwischen abgesprungenen Investors eyemaxx real estate AG abgestimmt.
Der aktuelle – uns unbekannte – Investor will keine Stadtvillen auf dem Areal errichten. Auch die Bettenzahl ist quasi halbiert: War im Oktober 2018 noch von 130 bis 140 Zimmern die Rede, sollen es nun nur noch 136 Betten, also rund 70 Zimmer, sein. Dennoch wird an der Architektur festgehalten! Wir sind der Auffassung, dass dieses Areal von herausragender städtebaulicher Bedeutung ist und eine andere Architektur verdient. Es gilt, Fehlplanungen wie bei der Fürstengalerie zu vermeiden!
Einem Ausverkauf der Heimat unter solchen Bedingungen und ohne zukunftsträchtiges Gesamtkonzept stimmt die FREIE WÄHLER nicht zu. Wir möchten, dass die Vernachlässigung der Stadtentwicklung beendet wird und wir werden nicht abwarten, bis die letzte wertvolle Messingfassung aus dem offensichtlich völlig unbeaufsichtigten Kurhaus herausgebrochen und geplündert worden ist, so Kira Hauser. Wir wollen vorher wissen, woran wir sind!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?