Entwurf zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes verfassungswidrig?

Vielleicht erinnern Sie sich, liebe Leserschaft, an unseren Beitrag vom 18. November vorigen Jahres mit der Titel-Frage „Lockdown forever?“, in dem ein Gastautor von der Plattform „Telepolis“ unter der Überschrift „Nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown“ das, was wir gerade erleben, vorhersagte?

Was da nun alles tatsächlich geplant ist und im Infektionsschutzgesetz beschlossen werden soll wird in einem Gastbeitrag der Berliner Zeitung hervorragend zusammengefasst und so fundiert unter die Lupe genommen, dass sogar Verfassungswidrigkeit konstatiert wird. (hmz) […]

Keine andere Wahl? Japan will aus Kostengründen Meere verseuchen

Die japanische Regierung will nach einem Beschluss von gestern mehr als eine Million Tonnen kontaminiertes Wasser aus dem zerstörten Atomkraftwerk Fukushima ins Meer leiten lassen. Die Arbeiten dazu würden in etwa zwei Jahren beginnen und Jahrzehnte dauern, teilte die Regierung in Tokio am Dienstag mit. Vor dem Ablassen werde das Wasser zur Entfernung schädlicher Stoffe gefiltert und verdünnt. (…)„Wir haben keine andere Wahl, als uns des Abwassers zu entledigen, weil […]