• Zunächst folgt eine Pressemitteilung, sodann eine Anmerkung der Redaktion. „Der Einzelhandelsverband Hessen Nord e.V., dem sämtliche Lebensmittelunternehmen als Mitglied angeschlossen sind, lehnt eine Verlagerung des Edeka Herkules- Marktes ab. Die Ansiedlung wird zu massiven Verwerfungen bei der Lebensmittelversorgung in Bad Wildungen und den umliegenden Kommunen führen, so Martin Schüller, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Hessen Nord e.V.. Auch die Sortimentsbereiche Textilien, Schuhe und Non-Food werden von den Auswirkungen auf die Innenstadt betroffen [...]
  • Für alle, die an der – heutigen – letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vor der Kommunalwahl am 14. März interessiert sind, kommt hier die offizielle Tagesordnung. Teilen mit:Klicken zum Ausdrucken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf WhatsApp zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)
  • Es folgt eine Pressemitteilung der Stadtverordneten-Fraktion: Der Artikel der Bad Wildunger Linken zu möglichen Zukunftsprojekten in der Stadt zeugt nach Meinung der SPD-Stadtverordneten von einem gestörten Verhältnis zu privatem Eigentum. Die Linke fordert, dass die Stadt am Standort Brunnenallee 1 potenziellen Investoren mehr Zeit für Projektentwicklungen hätte geben müssen. Auch die Linke sollte wissen, dass bei den teilweise sehr hohen Preisforderungen von privaten Grundstückseigentümern keine wirtschaftlich tragfähigen Konzepte umgesetzt werden [...]
  • Es folgt eine etwas verspätete Pressemitteilung der Fraktion im Stadtparlament: Wieder einmal stehen die Dauerbrenner Brunnenallee 1 und das Molkereigebäude in Zusammenhang mit Herkules zur Diskussion. Die Fraktionen wurden um Stellungnahmen gebeten, wie mit beiden Angelegenheiten weiter verfahren werden soll. Grund dafür war der Beschluss vom 2. März vorigen Jahres, in dem sich die Stadtverordnetenversammlung dafür aussprach, alle weiteren Pläne zur Projektentwicklung des Areals Brunnenallee 1 ad acta zu legen, [...]
  • Es folgt eine Pressemitteilung der CDU Bad Wildungen: „Der Weg ist frei, der Stadtentwicklung neue Impulse zu geben. Die CDU hat am 2.3.2020 den entscheidenden Änderungsantrag gestellt, die Planung im Bereich Brunnenallee 1 zu beenden, wenn bis zum 31.12.2020 kein umsetzungsfähiges Konzept vorliegt. Der Antrag wurde mehrheitlich angenommen und hat damit die über zehnjährige Diskussion um das Projekt durch den fruchtlosen Ablauf der Frist beendet. Oberstes Ziel der CDU ist [...]
  • Das ist passiert: Bevor die „Abstimmungsroutine“ in der Februar-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung (Wildungen-digital berichtete) begann, hatte Stadtverordneter Dr. Schultheis (Freie Wähler) einen Antrag zur Tagesordnung. Er beantragte, den Bebauungsplan Nr. 4 Reinhardshausen „Wohnpark zum Hahnberg“ von der Tagesordnung abzusetzen. Seine Begründung: Nach einer schriftlichen Eingabe eines Ortsbeiratsmitgliedes von Albertshausen sei der Ortsbeirat entgegen der Bestimmungen der Hessischen Gemeindeordnung (HGO § 82) nicht gehört worden. (Anm. d. Redaktion: a) Albertshausen ist deshalb [...]