Kurhaus-Video: Ein verlassenes Theater mit Strom!

Auch im Video zu sehen: Blick von der Bühne. (Foto: Städtische Museen Bad Wildungen/Archiv)

Seit vorigem November ist das Video bei Youtube online. Man kann sehen, wie jemand hinein kommt und – zum Erstaunen eines Sprechers – gezeigt wird, wie edel noch die allermeisten Räumlichkeiten aussehen. Einmal liegt herunter gefallener Deckenputz am Boden.

Zur Erinnerung: Ebenfalls im vorigen September hatte Wildungen-Digital eine Bilder-Show des Bürgermeisters dahingehend kommentiert, dass die Bilderauswahl die Stadtverordneten offenkundig überzeugen sollte, sich nicht mehr für den Erhalt des Kurhauses einzusetzen.

Wenn es nun ausgeplündert werden kann, ist solcher Einsatz wirklich nutzlos. Bürgermeister Ralf Gutheil hat inzwischen wegen Hausfriedensbruchs Strafanzeige gestellt. Sehen Sie sich das Video an! Sie werden staunen.

Video auf „Lost Places“

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?

2 Kommentare

  1. Eckhard Bock Seit Jahren wird negativ über das „Neue Kurhaus“ berichtet. Warum nicht mal über Möglichkeiten berichten, wie man dem „Neuen Kurhaus“ einer neuen Nutzung zuführen, bzw. wie man das Projekt im Sinne der Stadt Bad Wildungen (und der Region um Bad Wildungen) überzeugend vermarkten könnte.

    Das wäre dann doch mal eine positive Berichterstattung – die viele Bürgerinnen und Bürger (meiner Meinung nach) begrüßen würden.

    • Das „Neue Kurhaus“ steht leer und wird Instand gehalten, was man auch in der Stadtverordneten Sitzung (öffentlich)schon in den letzten Jahren hören konnte.
      Hier geht es um den Werterhalt, der diese Instandhaltung, von Dachstrukturen und der Technik im „Neuen Kurhaus“ erforderte.
      Dazu wurden seit dem Bürgermeister Grieneisen, ebenso bei Bgm. Zimmermann, immer wieder Mittel aus der Stadtkasse bereit gestellt.
      Jetzt zeichnet sich eine Lösung ab, mit einem Investor. Das dürften die Stadtverantwortlichen begrüßen, aber auch die Nachbarn ringsum, um das „Neue Kurhaus“ werden erlöst.
      Wie Gut würde es der Brunnenalle tun, dort wieder sinnvolles „Leben“ zu bekommen.

      Was ich hier in #Wildungen Digital# lesen konnte, es gab schon während der Neuerichtung des „Neuen Kurhauses“ einen längeren Baustopp, der durch „die Kur Krise“, die Sinnhaftigkeit dieses Bauwerks, zu diesem Zeitpunkt gezeigt hat.
      Mittlerweile scheint das „Neue Kurhaus“ nur noch als „Totschlag Argument“ zu dienen, um den „politischen Gegner“ der Unfähigkeit zu überführen?

      Dabei war es mehr wie vernünftig, wenn schon alles Geld in die Wandelhalle geflossen ist, für die Modernisierung, das zweite Projekt (Neues Kurhaus) zurückzustellen.

      Heutzutage kommt uns (Bad Wildungern) zugute das die Zinsen für Kapital so niedrig sind.
      Es muss investiert werden, das bietet für das Kurhaus verbesserte Absatzchancen.

      Daher kann man Herrn Bürgermeister Ralf Gutheil nur beglückwünschen, wenn er eine sinnvolle Nutzung, im Sinne aller findet.
      Dabei sollten alle Parteien behilflich sein, denen an Bad Wildungen etwas liegt!

      Der Lostplaces-Video hat mir nur eins gezeigt, wie wenig Anstand und Achtung an fremden Eigentum von diesen Personen im Video, vorhanden ist.
      Muss man sich als Hausbesitzer jetzt bei einem Urlaub über 4 Wochen, darauf gefasst machen, sein Haus als „Lostplace“ im Urlaub entdecken zulassen?
      Oder gibt es noch Gesetze, die Einbrecher mit Sachbeschädigung und dem Aufbrechen von Gebäuden strafrechtlich verfolgt?
      Ja, die gibt es! Und das finde ich gut so, die Achtung vor dem Eigentum anderer und das Eigentum an Privatraum, abgeschlossenen Räumen, muss geschützt bleiben.

      Was wir hier gesehen haben ist die Verrohung der Sitten, entfallenes Benehmen, Wichtigtuerei mit Selfies, ohne vor Verblendung dieser Protagonisten, die Folgen zu sehen.
      Wir haben zum Glück dafür den richtigen Mann im Rathaus, der weiß wie man mit Einbrechern umgeht.
      Das finde ich Prima!!!!

Kommentare sind deaktiviert.