War das eine Warnung?

Kurz notiert - Vorsicht bei Hängematten!

(Foto: abendzeitung-muenchen.de)

Fast hätte ich die kleine Meldung übersehen. Das ist journalistisch gesehen eine Meisterleistung, die offensichtlich bundesweit verbreitete Meldung derart zu verknappen, dass einerseits in 14 Zeilen eine tragische Verkettung von Umständen sichtbar wird, die dazu noch ziemlich komisch wirkt. Andererseits wird so aber die Phantasie richtig angeregt, weil sich einige sehr unterschiedliche Fragen ergeben. Für jeden und jede – sicher auch in Bad Wildungen.

Quelle: HNA/WLZ

Was hat sich beispielsweise der Redakteur (könnte es auch eine Frau gewesen sein?) gedacht? Da gab es am Tag vorher bei der Produktion auf der Seite noch ein kleines Loch. Dachte er (oder sie) kurz vor Redaktionsschluss vielleicht an Karl Valentin, der einst feststellte, wie komisch es doch ist, dass auf der Welt jeden Tag gerade so viel passiert, wie in eine Zeitung passt? Zeitungen haben ja heutzutage kein Informationsmonopol mehr wie damals. Man muss schon irgendwie etwas Besonderes bieten, etwas, aus dem der Mensch was lernen kann – wenn er will!

Ha! Und aus dem 14-Zeilen-Text können wir lernen, dass man sich bei einer Fete auf einem Flachdach erst dann zu zweit in eine Hängematte setzen sollte, wenn man sich vorher von der Stabilität der beiden Schornsteine überzeugt hat, an denen die Hängematte befestigt ist.

Wir können daraus noch mehr lernen: Vorsicht Männer! Von Frauen ist keine Rede.

Und: im Osten, wozu ja bekanntlich Leipzig zweifelsfrei gehört, gibt es immer noch marode, sogar lebensgefährliche Schornsteine.

Und: Hängematten sind überhaupt nicht zu empfehlen!

Warum? Googeln Sie doch mal mit der Überschrift der Kurzmeldung! Nur zwei Beispiele: „Tod beim Liebesspiel im Park – Sex-Unfall: Säule erschlägt Bayerin in Hängematte“ meldete 2015 die Abendzeitung aus Innsbruck. Da war’s also kein Schornstein.

Säulen scheinen auch gefährlicher zu sein als Schornsteine. Die Plattform Reisereporter berichtet aus Valladoid in Mexiko unter der Überschrift Urlauberin döst in Hängematte – und ist danach tot, dass eine Schweizerin die Hängematte zwischen einer Säule und einem Baum befestigt hatte. Der Baum hielt!

Es kann also auch Frauen treffen.

Wenn Sie folglich jemand vor Hängematten warnt – lachen Sie nicht!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*