;-)

Das Wort zum Donnerstag: früher

Damals war’s besser. Wirklich. Früher nämlich. Da hat sich das Wetter besser benommen. Na ja, also, da hatten wir noch verregnete Sommer. Deswegen war der Edersee voll, die Lastkähne auf dem Rhein konnten volle Last fahren und Rudi Carrell hatte seinen großen Hit: „Wann wird’s […]

Allgemein

Odershausen: September-Charme im Lebendigen Museum

„Weckewerk ist schon alle. Aber Sie können noch Wochenbett-Suppe haben.“ Tja, wer deswegen gekommen war und dachte, um halb eins in der alten Bauernküche als Mittagessen noch etwas von der herzhaften Spezialität zu bekommen, wurde etwas enttäuscht – das waren sicher einige. Hatte das Lebendige Museum doch erst um elf Uhr geöffnet. Auch die nach alter Väter Sitte in dem am Vortag mit Holz vorgeheizten Backofen gebackenen Brote fanden reißenden […]

Allgemein

„Markt am See“: Total Regional an der Edersee-Sperrmauer

Die Edersee-Staumauer und die Straße „Zur Sperrmauer“ im Edertaler Ortsteil Edersee, werden am Sonntag, 16. September, 11 bis 18 Uhr, zur außergewöhnlichen Kulisse für eine Vielzahl unterschiedlicher Kunsthandwerker und Direktvermarkter aus dem Landkreis sowie der Grimm-Heimat Nordhessen. Mit Unterstützung der Gemeinde Edertal und der Sparkasse Waldeck-Frankenberg lädt der Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises zu diesem „Markt am See“ ein. Eine Herbstmesse passt nach Ansicht von Fritz Schäfer, Dezernent des Landkreises für […]

;-)

Das Wort zum Donnerstag: Urlaub

Kennen Sie den? Treffen sich am Persischen Golf zwei Scheichs. Sagt der eine: „Mensch, ich hab dich aber lange nicht gesehen!“ Antwortet der andere: „Ich war ja auch im Urlaub.“ Erstaunt reagiert der Frager: „Wo bist Du denn gewesen?“ – „In Holland“ antwortet der andere. – „Und wie war’s?“ – „Einfach fantastisch!“ – „Was kann denn in Holland fantastisch sein?!“ – „Stell dir vor: vierzehn Tage Regen!“ Zugegeben – der […]

Allgemein

Aus Edersee und Hemfurth wurde eins

Von Uli Klein Hemfurth-Edersee. Die ehemals selbstständigen Gemeinden Edersee und Hemfurth besiegelten vor 50 Jahren ihren Zusammenschluss. Es war alles andere als eine Liebeshochzeit und schon gar keine leichte Geburt von Hemfurth-Edersee, wie ein Blick in das Protokoll einer denkwürdigen Sitzung der Hemfurther Gemeindevertretung vom Montag, 22. Juli 1968, zeigt. Am Ende stimmten fünf Gemeindevertreter für die Fusion mit Edersee, zwei waren dagegen. Der Tagesordnungspunkt drei dieses Treffens der Hemfurther […]

Allgemein

Naturbad Terrano in Gudensberg – Inspiration für Wildungen?

Mit den Einnahmen/Ausgaben des Wildunger Freibades Heloponte beschäftigen sich Stadtverwaltung und Parlament schon seit längerer Zeit. Sinkende Besucherzahlen führen zu immer größer werdendem Defizit. Offenbar ist die Attraktivität des Freibades im Heloponte im freien Fall. Man kann überlegen, ob das ein allgemeiner Trend ist, mit der ungeklärten Situation des Helopontes zu tun hat, ob die Lust auf chloriertes Badewasser gesunken ist, oder ob die alternativen Angebote in der näheren Umgebung […]

Allgemein

Edertaler Bürgermeisterwahl – eine Vorstellung

Das Edertal im Hintergrund mit dem Blick auf Bergheim, wo er aufgewachsen ist, den Nationalpark und das Staubecken bei Affoldern, wünscht sich Marco Mörschler für das Foto. Das ist sozusagen das von ihm als Bürgermeister-Kandidat nun angestrebte Betätigungsfeld, von dem er sagt: „Hier will ich ja etwas gestalten“. Zwar ist er parteilos, aber dadurch, dass er die Unterstützung der Edertaler SPD hat, mit der er sich in einem „übergeordneten Wertehintergrund“ […]

Allgemein

Helo: alternativlos? Gibt’s nicht.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Im Rahmen unseres Bemühens um Informationsvielfalt möchte wir Ihnen eine Entdeckung in der Nachbarschaft, nämlich in Gudensberg vorstellen, von der die Diskussion um das Projekt Heloponte befeuert werden könnte: Dort gibt es seit 10 Jahren das Naturbad Terrano. Naturbad heißt: Leitungswasser, das über eine Schilf-Sprinkleranlage umgewälzt und dabei natürlich gereinigt wird. Es ist absolut chlorfrei. Im 2,20 m tiefen Schwimmerbecken wächst am Rand Schilf. Das […]

Allgemein

Ein Willinger Wunder?

Über die Diskussion um das Kurhaus übersieht der eine oder andere vielleicht, dass ein für die Entwicklung Bad Wildungens ebenfalls wichtiger Termin am 06. August ansteht: Dann nämlich sollen – mal wieder – Zahlen über die Sanierung des Heloponte in der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt werden.
Derweil geschehen in Willingen ganz wundersame Dinge, vom Wildunger Bürger weitestgehend unbemerkt, jedenfalls unkommentiert. […]

;-)

Papa, Charly hat gesagt – reloadet (3)

Papa, Charly hat gesagt, sein Vater hat gesagt, Wildungen könnte sich ja bei der UNESCO als Welterbe-Stätte Kultur bewerben. Du meinst wohl Bad Wildungen. Seit wann hat Charlys Vater denn etwas mit Kultur zu tun? Naja, er hat neulich im Urlaub mit der Familie seine Schwester in Wismar besucht. Und seine Schwester in Ostdeutschland hat dem westdeutschen Baggerfahrer Kultur beigebracht? Weiß ich nicht. Aber was ist denn ein UNESCO Welterbe? […]